Stories vom WochenMarkt

Stories vom WochenMarkt

Stories von VolksFesten

Stories von VolksFesten

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

Unter einem Muffel versteht man in Norddeutschland einen mürrischen Verweigerer, nicht Interessierten, und somit ist ein Apfelmuffel jemand der noch nicht herausgefunden hat, was ihm durch diese Verweigerung entgeht!
Jetzt – im Herbst – beginnt die Erntezeit, und wer keinen eigenen Apfelbaum hat, sollte sich die malerische Köstlichkeit auf dem Wochenmarkt holen. Viele Händler sind gleichzeitig Obstbauern und können bestens beraten, welche Apfelsorte welches Geschmackserlebnis verspricht und welcher Apfel gerade den richtigen Reifegrad hat und zur Ernte ansteht. Ob grün oder rot, eher süss oder säuerlich, jeder kann seinen favorisierten Apfel finden! Und die Suche lohnt sich, denn der Apfel bringt auch ein Stückchen Gesundheit, dabei ist er sogar kalorienarm, mit ca. 50 Kilokalorien per 100 Gramm der perfekte Snack zwischendurch! Die Ballaststoffe sorgen für schnelle


Sättigung und helfen nebenbei bei der Förderung der Verdauung. Bei einem etwas zu hohen Cholesterinspiegel kann das Pektin des Apfels hilfreich gegensteuern. Seine vielen Vitamine und Mineralstoffe, insbesondere Vitamin C liefern dem Körper hervorragende Abwehrstoffe. Sogar das Risiko für Herzkreislauferkrankungen kann mit dem täglichen Verzehr von zwei Äpfeln gesenkt werden. Wichtig ist dabei, den Apfel mit seiner Schale zu essen, denn hier sitzen die wertvollen sekundären Pflanzeninhaltsstoffe, die für ein Stückchen "mehr" Gesundheit verantwortlich sind. Betrachtet man den Säure- und Vitamingehalt, wächst im Alten Land der beste und damit gesündeste Apfel der Welt. Das Gute liegt also direkt vor der Haustür und kommt nicht aus der Ferne!
Wer den Apfel seiner Wahl nicht sofort essen möchte, kann eine Vielzahl von Rezepten ausprobieren. Ob gekocht, gebacken oder als Zutat ist der Apfel die ideale Ergänzung für kreatives Kochen. In Großmutters Haushaltsbuch steht übrigens, dass ein geriebener Apfel ein wirksames Mittel gegen Durchfall sei, er außerdem die Zähne reinigt und das Zahnfleisch massiert. Höchste Zeit also sich dem Apfel zuzuwenden und eine etwaige Apfelmuffelei abzulegen. Worauf warten Sie denn jetzt noch? Oder wissen Sie nicht, wann und wo der nächste Wochenmarkt stattfindet, dann schauen Sie doch mal hier https://www.hamburger-wochenmaerkte.de/wochenmarktfinder.html

Holen Sie auch den letzten Apfelmuffel ab!


Das geht perfekt in der Freizeit mit einem Besuch auf dem Jahrmarkt. Hier wartet der knallrote Liebesapfel auf Genussfreaks und Liebestolle. Der hauchdünne Zuckerguss rund um den Apfel, der wie sorgfältig lackiert aussieht, zieht unweigerlich die Blicke auf sich und weckt die Geschmacksknospen der Zunge. Eine Verweigerung des Liebesapfels wird nahezu unmöglich. Das wussten schon die Jahrmarkthändler von damals und schufen diese Leckerei. Und so ist bis heute der Liebesapfel für große und für kleine Besucher die Krönung ihres Jahrmarktbummels. Leichter ist Gesundheit doch nicht zu tanken, oder? Nicht umsonst heißt es auf neudeutsch:
one apple a day – keeps the doctor away 
BGB

Bildunterschrift: Am Candystand warten verführerische Liebesäpfel.
Fotos © Barbara Gitschel-Bellwinkel